Bauerngarten

Düngen & Boden

EPPINGER Biodünger

In der Gartensaison 2014 wurde EPPINGER Biodünger in der Abtei Fulda getestet. Die Ergebnisse wurden von Sr. Christa Weinrich OSB, wie nachfolgend beschrieben, festgehalten.   Die Benediktinerinnen-Abtei Fulda gärtnert seit Jahrzehnten biologisch als Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung. Ihre Wirtschaftsweise ruht auf den Säulen Kompost, Mischkulturen und Pflanzenbrühen / Jauchen. Entsprechende Produkte, wie zum Beispiel … Weiterlesen

In der Gartensaison 2014 wurde EPPINGER Biodünger in der Abtei Fulda getestet. Die Ergebnisse wurden von Sr. Christa Weinrich OSB, wie nachfolgend beschrieben, festgehalten.

 

Die Benediktinerinnen-Abtei Fulda gärtnert seit Jahrzehnten biologisch als Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung. Ihre Wirtschaftsweise ruht auf den Säulen Kompost, Mischkulturen und Pflanzenbrühen / Jauchen. Entsprechende Produkte, wie zum Beispiel der Kompostaktivator Humofix, werden dort hergestellt und verkauft. Nähere Informationen finden Sie unter www.abtei-fulda.de.

 

„Im Jahr 2014 düngten wir folgenden Kulturen mit Eppinger Dünger:
Eine frisch eingesäte Rasenfläche (April),
einen Teil unserer Rosen, ca. 40 Stück,
einige Gurkenpflanzen,
einige Salatpflanzen.
Außerdem drei Topfpflanzen, die durch falsche Pflege stark gelitten hatten.

 

Ergebnisse:
Wir waren erstaunt, wie kräftig und gesund die Pflanzen wurden. Bei der Rasenfläche konnten wir ganz deutlich einen Unterschied zu einer gleichzeitig eingesäten Fläche ohne den Dünger feststellen. Nach ca. 6 Wochen war der Rasen schon einige Male gemäht und so weit, dass wir darauf laufen konnten, während die andere Fläche noch bis zur Jahresmitte lückig und dünn war.

Die Rosen blühten sehr früh und üppig. Nach dem Schnitt bildeten sich früher neue, kräftige Blütentriebe.
Auch die Gurken- und Salatpflanzen waren gesund und kräftig, die Gurken ohne Mehltau.
Die Topfpflanzen, die wir normalerweise weggeworfen hätten, konnten wir retten.

Für dieses Jahr sind weitere Versuche geplant.“

Weitere Beiträge
Schneeglöckchen 'Merlin' mit Biene

Warum gibt es EPPINGER Biodünger?

Angefangen hat die Geschichte meines Biodüngers mit dem Einzug ins eigene Haus mit seinem Garten. Dessen Pflege beschränkte sich damals auf die üblichen Unterhaltungsarbeiten wie Rasen mähen, Rosen und Hecken schneiden und Obstbäume pflegen. Mit Düngen hatte ich zu dieser Zeit nichts am Hut. Die Natur düngt sich schließlich ja auch nicht, so dachte ich … Weiterlesen

Schneckenhaus

Warum braucht man Dünger ?

In der Werbung wird uns suggeriert, dass es für jede Pflanze ein Pülverchen gibt, das man einfach ins Gießwasser gibt oder auf den Boden streut. – Doch ist das in jeder Situation das Richtige? Die Natur selbst kommt in einem funktionieren Ökosystem ohne Dünger aus. Pflanzen, Pilze und die Organismen des Bodens versorgen sich in … Weiterlesen