Natur & Garten

Der Garten als wertvoller Lebensraum

Begegnungen mit unerwarteten Besuchern

Seit wir auf Gifte vollkommen verzichten und den zufällig vorbeikommenden Tieren Lebensräume schaffen, nimmt das Leben in unserem Garten ständig zu. Im Gegensatz zu Pflanzen, die wir bewusst setzen und auf die wir uns jedes Jahr freuen, kreuzen sich unsere Wege mit den Lebewesen im Garten zufällig und unerwartet. Es sind diese kleinen Freudenmomente, die diesen Rückzugsort für mich zu etwas Besonderem, ja Spannendem werden lassen, und die mir das Gefühl geben, auf einem guten Weg zu sein.

Mit den nachfolgenden Bildern, die ich von Zeit zu Zeit ergänzen werde, möchte ich Sie an dem Leben in unserem Garten teilhaben lassen und Sie dazu ermutigen, dem Leben in Ihrem Garten einen ähnlichen Raum zu geben.

Taubenschwänzchen
Mai-Ausflug: Taubenschwänzchen an Flieder
Bienen in Paeonienblüte
Bienen in Paeonienblüte
Weitere Beiträge
Moose auf Steinmauer

Nachhaltige Bewirtschaftung unserer Gärten

Die Bewahrung unserer Erde als Lebensgrundlage für uns alle und für die folgenden Generationen ist für mich zu einer Herzensangelegenheit geworden. Grundlage unseres Lebens auf dieser Erde ist die Artenvielfalt im Pflanzen- und Tierreich, deren Arbeitsteilung, Vernetzung und Kreisläufe. Es ist ein System, das sich nicht nur in Jahrmillionen selbst entwickelt und optimiert hat, sondern … Weiterlesen

Holzbiene im Garten

Gärtnern gegen das Insektensterben

Autor: Jan Geißler Esslingen-Rüdern: NABU möchte mit einem Projekt die biologische Vielfalt fördern – Michael Eppinger hat es umgesetzt Auf einmal ist ein leises Brummenzu hören. Für einen kurzen Moment wird die Ruhe, die im Garten von Michael Eppinger in Esslingen-Rüdern herrscht, gestört. Dann ist es wieder still. Eine Hummel? Fehlanzeige. „Da, schauen Sie!“, ruft … Weiterlesen